Freitag, 03. Juli 2020
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Teilnahme-
bedingungen
 

Summer School - Haftung und Rechtssicherheit


Eckdaten der Veranstaltung


Auch als Remote-Training verfügbar


  • Termin: Dienstag, 14. Juli 2020
  • Uhrzeit: 14:00-16:00 (120 Min)
  • Teilnahmegebühr: 199,00 € (230,84 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: World Wide Web (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: WJUR-3

Veranstaltungsunterlagen: Die Präsentation wird im Anschluss an die Veranstaltung als PDF-Datei bereitgestellt.
Die Veranstaltung ist auf eine maximale Teilnehmerzahl von 20 Personen beschränkt. Die Teilnehmer sollten nach Möglichkeit Google Chrome oder Mozilla Firefox als Internetbrowser verwenden.

Zielgruppe

Angesprochen werden Laborleiter, Beauftragte und Personen, die mit Unternehmerpflichten betraut sind, sowie Führungskräfte im Laborbereich, die für die Einhaltung der Gesetze und Verordnungen verantwortlich sind.

Lerninhalte

Zu Führung und Management gehört das Einhalten und Überwachen von Vorschriften, Vorgaben und Rechtsnormen. Das Webinar wendet sich an diejenigen, die dafür Sorge tragen, dass in ihrem Verantwortungsbereich Prozesse vorschriftsmäßig ablaufen. Dabei geht es auch um die mögliche Haftung nach innen und nach außen und darum, wie sich Haftungsrisiken systematisch verringern lassen.

Referent(en)

Frank Gust
(Rechtsanwalt)
Herr Gust hat an den Universitäten Heidelberg und Hannover Rechtswissenschaften studiert und sein zweites juristisches Staatsexamen mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsrecht abgeschlossen. Viele Jahre war er geschäftsführender Gesellschafter der teras Akademie GmbH in Saarbrücken und verantwortlich für die Konzeption und Durchführung juristischer Seminare und IHK Zertifikatslehrgänge für Fach- und Führungskräfte. Er ist heute als Rechtsanwalt mit Spezialisierung auf Arbeitsrecht und Wirtschaftsrecht für Unternehmen und als Seminarleiter bundesweit tätig.

Programm

14.07.2020 Summer School - Haftung und Rechtssicherheit | Gust

Regelwerke für das Labormanagement
  • Überblick zu den Grundlagen in Strafrecht, Zivilrecht und öffentlichem Recht
  • Struktur der Rechtsquellen verstehen: Gesetze, Verordnungen und technische Regelungen, Rechtsakte der Europäischen Union, etc.
  • Speziell: Arbeitsschutzgesetz und Arbeitssicherheitsgesetz

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit im Labor
  • Gefährdungsanalyse und Krisenmanagement
  • Unterrichtung und Unterweisung von Beschäftigten und deren Nachweis
  • Rechtswirksame Delegation von Aufgaben und Verantwortung
  • „Gerichtsfeste“ betriebliche Organisation

Produzenten- und Produkthaftung
  • Konstruktions-, Fabrikations-, Instruktions- und Beobachtungspflichten
  • Risikoverteilung zwischen Lieferant und Produzent
  • Zivil- und strafrechtliche Verantwortung
  • Versicherungsschutz

Vertragsrecht und Haftung bei Labordienstleistungen
  • Vertragliche Grundlagen des Dienstleistungsvertrags
  • Fehler und Haftungsfolgen bei der Methodenentwicklung, -optimierung, -validierung sowie bei der Ausführung während der Analyse
  • Vertragliche Absicherung als Prävention
  • Möglichkeiten der Haftungsfreistellung

Veranstaltungsort

Webinar


Web
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

Zurück