Freitag, 03. Juli 2020
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Teilnahme-
bedingungen
 

Summer School - Risikobasierter Ansatz


Eckdaten der Veranstaltung


Auch als Remote-Training verfügbar


  • Termin: Mittwoch, 22. Juli 2020
  • Uhrzeit: 14:00-16:00 (120 Min)
  • Teilnahmegebühr: 199,00 € (230,84 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: World Wide Web (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: WRIS-2

Veranstaltungsunterlagen: Die Präsentation wird im Anschluss an die Veranstaltung als PDF-Datei bereitgestellt.
Die Veranstaltung ist auf eine maximale Teilnehmerzahl von 20 Personen beschränkt. Die Teilnehmer sollten nach Möglichkeit Google Chrome oder Mozilla Firefox als Internetbrowser verwenden.

Zielgruppe

Angesprochen werden Prozesseigner, Laborleiter, Mitarbeiter und Qualitätsbeauftragte, die ein Qualitätsmanagementsystem im Laborumfeld (z.B. DIN EN ISO 9001 oder DIN EN ISO/IEC 17025) betreiben und Risiken (Probleme) im Labor identifizieren, bewerten und ggfs. beseitigen wollen.

Lerninhalte

Der chancen- und risikobasierte Ansatz stellt eine der bedeutendsten Änderungen in den Regelwerken zur DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO/IEC 17025:2018 dar. Er bietet die Chance erhebliche Verbesserungspotentiale in den Laboren und Unternehmen zu heben, die sich nicht nur auf die Produkte und Dienstleistungen, sondern auf das gesamte Unternehmen erstrecken. Das Webinar liefert Informationen zur möglichen Umsetzung der Normforderungen unter dem Aspekt des maximalen Nutzens.

Referent(en)

Thomas Muckenheim
(Qualitätsingenieur)
Herr Muckenheim ist als Qualitätsingenieur im Zentralen Qualitätsmanagement des Forschungszentrums Jülich tätig. Er leitet die Qualitätssicherungseinheit einer GLP-Prüfeinrichtung, berät eine GMP-Herstellungseinrichtung sowie die wissenschaftlichen Abteilungen beim Aufbau verschiedenster Qualitätsmanagementsysteme (DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO/IEC 17025, DIN EN ISO 13485). Darüber hinaus ist er als Leitender Auditor in den genannten Qualitätssystemen tätig. Seine Lehrbeauftragung zum Thema QM übte er am Berufskolleg Simmerath/Stolberg aus.

Programm

22.07.2020 Summer School - Risikobasierter Ansatz | Muckenheim

  • Risikobasierter Ansatz - Revolution oder alter Hut?
  • Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO/IEC 17025:2018 - Plicht oder Kür?
  • „Freihändiger“ Risikoansatz – Fluch oder Segen?
  • Häufige Ansätze / Methoden zur Betrachtung von Risiken und Chancen
  • Risikobasierte Entscheidungen im Managementreview
  • Erfahrungen in der Umsetzung und Anwendung von Verfahren zur Risiko- und Chancenbetrachtung
  • Risikobasierter Ansatz - Revolution oder alter Hut?
  • FMEA - hilfreiches Tool oder übertriebener Aufwand?
  • Anregungen und Beispiele für die praktische Umsetzung

Veranstaltungsort

Webinar


Web
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

Zurück