Montag, 25. Mai 2020
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Teilnahme-
bedingungen

Platz
reservieren
 
Diese Veranstaltung ist derzeit als Präsenzveranstaltung geplant. Vier bis sechs Wochen vor dem Veranstaltungstermin entscheiden wir je nach Corona-Lage, ob die Veranstaltung als Präsenzveranstaltung stattfinden kann. Andernfalls wird sie in eine preisgleiche Onlineveranstaltung zum selben Termin umgewandelt, in die wir angemeldete Teilnehmer/innen kostenlos umbuchen. Wer das nicht möchte, kann die Onlineveranstaltung kostenlos stornieren oder auf eine spätere Präsenzveranstaltung umbuchen. Reisebuchungen sollten Sie daher nicht früher als vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin vornehmen.

Data-Mining in Labordaten - Messergebnisse intelligent auswerten


Eckdaten der Veranstaltung


Auch als Inhouse-Seminar


Teil eines Weiterbildungsstudiengangs
  • Termin: von Montag, 31. August 2020 bis Dienstag, 1. September 2020
  • Uhrzeit: Tag 1: 10:00-17:00, Tag 2: 09:00-15:00
  • Teilnahmegebühr: 829,00 € (986,51 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: Bonn (Details siehe unten)
  • Veranstaltungscode: BMVA-1

Bitte bringen Sie einen Laptop zum Seminar mit, auf dem ein Tabellenkalkulationsprogramm (vorzugsweise Microsoft Excel) installiert ist.

Zielgruppe

Angesprochen werden Mitarbeiter/innen aus Labor- oder Qualitätsmanagement, die über statistisches Grundwissen verfügen und sich ein tieferes Verständnis aufbauen wollen und in deren Aufgaben- und/oder Verantwortungsbereich die Auswertung und Analyse biologischer und chemischer Daten fällt. Die Teilnehmer sollten über Grundkenntnisse in Excel verfügen, da mit Excel als Statistiksoftware gearbeitet wird.

Lerninhalte

Das Seminar befasst sich mit Inhalten aus der multivariaten Statistik und zeigt Anwendungen aus dem Alltagsumfeld biologischer und chemischer Laboratorien auf. Verschiedene Analysenmethoden werden vorgestellt, die Verfahren, Funktionsweisen sowie Aufgaben erörtert und die Interpretation der Analysenergebnisse diskutiert. Demonstrationen/Übungen werden mit der Software "statistica" durchgeführt.

Referent(en)

Dr. Michael Winterstein
(Diplom-Physiker)
Herr Dr. Winterstein ist Physiker. Nach einer 16-jährigen Tätigkeit in der Forschung und Analytik des Kombinates Chemische Werke Buna/BSL Olefinverbund – jetzt DOW Chemical – war er über 20 Jahre in der WESSLING GmbH in verschiedenen Funktionen, u.a. als Qualitätsbeauftragter, zuletzt als Leiter des Bereiches Datenanalyse/Statistik tätig. Er war bis Anfang 2019 Obmann des DIN-Arbeitskreises Chemometrie (Themenbereiche Angabe von Analysenergebnissen, Grenzwert und Messunsicherheit) und ist seit einigen Jahren Dozent für das Lehrgebiet Multivariate Datenanalyse im Masterstudiengang Pharmatechnik an der Hochschule Anhalt.

Programm

Tag 1: 31.08.2020 | Data-Mining in Labordaten - Messergebnisse intelligent auswerten | Dr. Winterstein

Grundwissen
  • Auffrischung statistischer Grundlagen
  • Einführung in die Thematik der multivariaten Analysenmethoden

Datenvorbehandlung
  • Notwendigkeit der Datenvorbehandlung bei multivariaten Auswertungen
  • Methoden der Datenvorbehandlung

Varianzanalyse
  • Wozu braucht man die Varianzanalyse in der Laborstatistik?
  • Unter welchen Voraussetzungen kann man die Varianzanalyse anwenden?
  • Welche technische Unterstützung braucht man für die Varianzanalyse?
  • Wie interpretiert man die Ergebnisse einer Varianzanalyse?

Diskriminanzanalyse
  • Wozu braucht man eine Diskriminanzanalyse in der Laborstatistik?
  • Kann ich eine Rang- und Reihenfolge wichtiger Merkmale finden?
  • Wie interpretiert man die Ergebnisse einer Diskriminanzanalyse?

Regressionsanalyse
  • Wozu braucht man die Regressionsanalyse in der Laborstatistik?
  • Unter welchen Voraussetzungen kann man die Regressionsanalyse anwenden?
  • Welche technische Unterstützung braucht man für die Regressionsanalyse?
  • Wie interpretiert man die Ergebnisse einer Regressionsanalyse?

Tag 2: 01.09.2020 | Data-Mining in Labordaten - Messergebnisse intelligent auswerten | Dr. Winterstein

Clusteranalyse
  • Was ist und was leistet die Clusteranalyse?
  • Welche Verfahren gibt es und was sind ihre Unterschiede?
  • Welche Aufgaben können mit der Clusteranalyse in der Laborstatistik bearbeitet werden?
  • Finde ich eine Ähnlichkeit von Objekten trotz vieler Messgrößen?
  • Wie interpretiert man die Ergebnisse der Clusteranalyse?

Hauptkomponentenanalyse
  • Was ist die Hauptkomponentenanalyse und was leistet sie?
  • Welche Aufgaben können mit der Hauptkomponentenanalyse in der Laborstatistik bearbeitet werden?
  • Wie finde ich Ausreißer in großen unübersichtlichen Datenmengen?
  • Wie interpretiert man die Ergebnisse der Hauptkomponentenanalyse?

Faktorenanalyse
  • Was ist die Faktoranalyse und was leistet sie?
  • Wozu braucht man die Faktorenanalyse in der Laborstatistik?
  • Unter welchen Voraussetzungen kann man die Faktorenanalyse anwenden?
  • Wie interpretiert man die Ergebnisse einer Faktorenanalyse?

Neuronale Netze
  • Was sind Neuronale Netze und was leisten sie?
  • Welche Netzwerktypen gibt es und was sind die Unterschiede?
  • Welche Aufgaben kann man mit Neuronalen Netzen bearbeiten?

PLS (Partial Least Squares)
  • Was ist PLS und welche Aufgaben lassen sich damit bearbeiten?

DoE (Design of Experiments)
  • Was ist DoE und welche Aufgaben können mit Hilfe der statistischen Versuchsplanung bearbeitet werden?
  • Anwendungsbeispiele

Text Mining
  • Was ist Text Mining und welche Aufgaben können mit diesem Verfahren im Labor gelöst werden?
  • Ausblick in die nahe Zukunft

Abschlussdiskussion


Veranstaltungsort

Hotel Collegium Leoninum

Noeggerathstraße 34
53111 Bonn
+49 (0) 228 / 62 98 0
Für weitere Informationen klicken Sie bitte die Karte an.

Zurück