Sonntag, 17. Oktober 2021
   
Zurück zur
Übersicht
 
Fragen zur Veranstaltung

Thema
interessiert mich
 
Teilnahme-
bedingungen

Termin
verpasst?


Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Wir informieren Sie gerne über den Folgetermin. Sie können aber auch nachträglich die Veranstaltungsunterlagen bestellen.

LIMS-Forum 2021


Eckdaten der Veranstaltung




Teil eines Weiterbildungsstudiengangs
  • Termin: von Dienstag, 5. Oktober 2021 bis Mittwoch, 6. Oktober 2021
  • Uhrzeit: Tag 1: 09:00 - 18:15, Tag 2: 08:30 - 16:00
  • Teilnahmegebühr: 990,00 € (1.178,10 € inkl. MwSt.)
  • Veranstaltungsort: Online
  • Veranstaltungscode: OFLIM-1

Rabattkonditionen: Bei Anmeldungen mehrerer Personen aus einer Firma: Die zweite Person zahlt nur 75 % und jede weitere 50 % der Teilnahmegebühr.

Zielgruppe

Entscheider und IT-Anwender aus Unternehmen und Laboratorien, die Effizienz und Wirtschaftlichkeit durch IT-Unterstützung verbessern und dazu ein LIMS einführen, optimieren oder ein Altsystem ablösen möchten.

Lerninhalte

Aktueller Stand der Technik • Trends und Innovationen • Dialog mit Experten, Anwendern und Anbietern • Einsatzmöglichkeiten, Kosten und Nutzen • Tipps zur Auswahl und Implementierung von LIM-Systemen • Anwendererfahrungen aus IT-Projekten • Cloud-Technologie • Aktuelle LIMS-Marktübersicht

Referent(en)

Dr. Henning Behnken
(BASF SE)
Herr Dr. Behnken ist Teamleiter für die Digitalisierung der zentralen Forschung der BASF SE in Ludwigshafen. Neben einer Reihe von Digitalisierungsprojekten im Bereich Automation, Datenmanagement und Knowledge Systeme leitet Dr. Behnken das LIMS Projekt für die globale Analytik der BASF. Im LIMS-Projekt liegt ein Fokus für die Forschungs- und QC-Labore auf eine moderne Instrumentenanbindung. In seiner vorherigen Position arbeitete er auf der (automatischen) Strukturaufklärung organischer Moleküle mittels Hersteller- und Instrumenten agnostischer Software und Datenbanken. Dr. Behnken hat in Hamburg Chemie studiert und ist seit 2013 bei der BASF SE beschäftigt.
Lukas Felner
(Octapharma Pharm. Prod. Ges.m.b.H)
Herr Felner ist als Projektmanager bei Octapharma Pharm. Prod. Ges.m.b.H Wien im Bereich R&D tätig und verantwortlich für die Etablierung und Aufrechterhaltung des Probenmanagements sowie die Digitalisierung des Laborbetriebs. Er begann 2007 bei Octapharma mit einer Lehre als Chemielabortechniker und absolvierte im Anschluss das Studium „Biomedical Engineering“. Seit 2019 ist Herr Felner zudem Leiter der zuständigen Arbeitsgruppen für LIMS und Probenmanagement.
Matthias Freundel
(Fraunhofer IPA Stuttgart)
Herr Freundel ist Leiter der Gruppe „Digital Lab Services“ des Fraunhofer IPA in Stuttgart, welche Kunden bei der Digitalisierung ihrer Labore unterstützt. Er studierte Informatik an den Universitäten in Mainz und Karlsruhe. Nach seinem Master-Abschluss war er einige Jahre in der Automobil-Branche tätig. 2014 wechselte er an das Fraunhofer IPA in Stuttgart, mit dem Ziel durch Softwarelösungen die Arbeiten im Labor zu erleichtern. Kern seiner Forschung sind modularen IT-Strukturen, welche Laborlösungen flexibler, einfacher zu warten und besser zu bedienen machen.
Peter Gilmer
(Mettler Toldeo GmbH)
Herr Gilmer ist als Teamleiter bei der Mettler Toledo GmbH im Bereich Softwarelösungen für Laborinstrumente beschäftigt. Er verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich Instrumentensteuer- und Auswertesoftware in Laboratorien. Mit seinem Team unterstützt er die Kunden der Mettler Toledo GmbH bei der Einführung von Softwarelösungen sowie bei der Erfüllung der Regularien und Datenintegritätsanforderungen über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Beratung und Umsetzung bei allen Fragen und Anforderungen, die sich zur Automatisierung und digitalen Transformation von Laborinstrumenten/-software ergeben.
Stefanie Gnörich
(IT-P GmbH)
Frau Gnörich arbeitet als Senior Consultant für Adoption & Change Management bei der IT-P GmbH und betreut Kunden bei der erfolgreichen Microsoft 365 Einführung. Als Absolventin von insgesamt drei komplett unterschiedlichen Berufsausbildungen ist „Change“ der rote Faden, der sich durch das Leben von Frau Gnörich zieht. Sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld stand Sie immer wieder vor der Herausforderung, sich auf Neues einstellen zu müssen. Professionalisiert im beruflichen Kontext wurde das Thema durch den Einstieg ins Consulting und einer damit verbundenen Prosci© Zertifizierung.
Volker Götzfried
(Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik - BSI)
Herr Götzfried arbeitet für das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn. Er studierte Wirtschaftsinformatik und war einige Jahre im Bereich IT-Sicherheit an einem Universitätsklinikum tätig. Seit 2019 unterstützt er das BSI im Bereich Kritischer Infrastrukturen. Herr Götzfried ist Sektorverantwortlicher im Bereich Gesundheit und betreut die Branchen medizinische Versorgung sowie "Pharma und Labore".
Mario Grigat
(Ruhr Oel GmbH)
Herr Grigat ist LIMS- und Domänenadministrator im Betriebslabor bei der Ruhr Oel GmbH. Er begann 2011 ein duales Chemiestudium und arbeitet seit 2015 bei der Ruhr Oel zunächst als Applikationsentwickler in der Gaschromatographie / Massenspektrometrie, wechselte dann das Aufgabengebiet und betreut seitdem das LIMS und die Labordomäne zusammen mit seinem Team. Er hat sich vorrangig auf das Entwickeln von Schnittstellen zwischen Analysengeräten und dem Labornetzwerk sowie auf Schnittstellen zwischen LIMS und den Raffineriedatensystemen wie PI/SAP spezialisiert.
Rabea Harnisch
(Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik - BSI)
Frau Harnisch ist seit Januar 2021 im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Bereich der Kritischen Infrastrukturen tätig. Sie hat "Digitale Logistik und Management" studiert und anschließend als Prozess- und Digitalisierungsmanagerin in verschiedenen Medizintechnik-Unternehmen gearbeitet. Im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ist Frau Harnisch Sektorbetreuerin im Bereich Gesundheit und betreut die Branchen "Pharma und Labore".
Dr. Karl Kleine
(Simply Quality - Qualitätsmanagementberatung)
Herr Dr. Kleine ist freiberuflich tätiger Berater für Qualitätsmanagement- und Qualitätssicherungssysteme sowohl im ISO-Bereich (15189, 17025, 17020,13485/IVD, 9001) als auch im GxP-Bereich (GLP/GCP/GCLP). Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Laboranalysen klinischer Proben und deren Qualitätssicherung. Auch hat er Aufbau und Pflege von QM-Systemen für verschiedene Laboratorien und Anwendungsbereiche (genetische Testung, immunologische Labortests, IVD-Software etc.) begleitet. Darüber hinaus ist er als Auditor im Bereich Laboratorien unterwegs. Tätigkeiten im Rahmen der Validierung computerisierter Systeme und als Datenschutzbeauftragter gehören ebenfalls zum Erfahrungsspektrum.
Matthias Mailänder
(Lablicate GmbH)
Herr Mailänder ist Mitarbeiter der Lablicate GmbH und war zuvor bei der LADR GmbH als Verbundkoordinator für das LIMS der naturwissenschaftlichen Fachbereiche tätig. Er ist staatlich geprüfter Diplom-Lebensmittelchemiker und hat ein Faible für Massenspektrometrie, Mikrobiologie und IT.
Dr. Daniel Marquard
(Merck KGaA)
Herr Dr. Marquard hat an der Leibniz Universität Hannover Life Science studiert und im Anschluss am Institut für Technische Chemie in Hannover über Bildverarbeitungsalgorithmen für biotechnologische Anwendungen promoviert. Ab 2018 übernahm er als Postdoc die Wissenschaftliche Leitung des smartLAB Projektes. Hier forschte er bis August 2020 an Konzepten für die Labordigitalisierung mit dem Fokus auf standardisierter Geräteintegration und Nutzerinteraktion.
Dr. Stefan Schimpf
(Wartig Nord Analytik GmbH)
Herr Dr. Schimpf ist Laborleiter, Prokurist und Mitgesellschafter bei der Wartig Nord Analytik GmbH, einem Schadstoffprüflabor für Gebäudeschadstoffe in Hamburg. In den vergangen Jahren hat er sich mit der Qualitätssicherung befasst und die erfolgreiche Akkreditierung des Unternehmens im Jahr 2017 vorbereitet. Ferner war ein zentrales Thema seiner Tätigkeiten die Einführung und Parametrierung eines Laborinformationssystems (LIMS), um die Digitalisierung des Unternehmens voranzutreiben. Er hat an der Freien Universität Berlin Geographie studiert und im Anschluss am Alfred-Wegener Institut in Potsdam im Bereich der Sedimentologie promoviert.
Andreas Steinle
(Roche Pharmaceuticals Technical Development)
Herr Steinle ist Manager Digital Solutions und arbeitet in mehreren Rollen an der digitale Transformation von Roche Pharmaceuticals Technical Development. Der Verantwortungsbereich umfasst Product Owner Rollen wie den LIMS Rollout, die Digital Transformation Strategie für Europa und die Geräteintegration für das Technische Development. Von 2005 bis 2017 war er Leiter der Gruppe "Analytische Systeme" mit Verantwortung für die Unterstützung der Validierung von analytischen Systemen und Laborgeräten der Roche Pharma Biotech Produktion in Penzberg. Darüber hinaus war er in dieser Funktion auch für die Integration von Laborgeräten in Unternehmenssysteme und die Vertretung gegenüber Gesundheitsbehörden zuständig.
Dr. Jochen Türk
(Diplom-Chemiker)
Herr Dr. Türk hat an der Universität Dortmund Chemie studiert und an der Universität Duisburg-Essen auf dem Gebiet der LC-MS/MS Methodenentwicklung für Arzneimittelwirkstoffe promoviert. Am Institut für Energie- und Umwelttechnik e. V. (IUTA) beschäftigt er sich seit 2001 mit Fragestellungen aus den Bereichen des Arbeitsschutzes, der Umwelt-, Rückstands- und Pharma-Analytik mittels LC/MS. Seit 2009 ist er Bereichsleiter am IUTA. Aktuell leitet er den Bereich Umwelthygiene und Spurenstoffe.

Programm

Planung und Moderation

Wir danken den Mitgliedern des Ausstellerbeirats für ihr Mitwirken bei der Planung der Veranstaltung und ihre Bereitschaft, die Fachvorträge am ersten Tag zu moderieren:

Alexander Degen
(LabWare)

Dr. Sebastian Haßler
(Klinkner & Partner)

Daniel Juchli
(wega Informatik)

Dr. Claus Köller
(Triestram & Partner)

Björn Rudolph
(dialog EDV)

Burkhard Schäfer
(BSSN Software)

Das LIMS-Forum 2021 umfasst:

  1. Intro (Online) ab 27.09.2021
  2. LIMS-Forum (Online) am 05. - 06.10.2021
  3. Follow-Up (Online) am 18. - 19.10.2021

Während der Veranstaltung können Sie folgende Aussteller antreffen.

1. Intro (Online)

Das Online-Intro erweitert das LIMS-Forum und bietet die Möglichkeit, sich bereits im Vorfeld der Veranstaltung über das Thema LIMS sowie über die Aussteller zu informieren.

Montag, 27.09.2021

Ab Montag, den 27.09.2021 werden Dateien freigeschaltet, die sie herunterladen bzw. streamen können.
  • LIMS-Einführungsvortrag (Video on Demand)
  • Produkt- und Anbietervorstellungen (Videos on Demand)
  • LIMS-Marktübersicht
  • LIMS-Dictionary

Donnerstag, 30.09.2021

Am Donnerstag, den 30.09.2021 findet von 10 bis 12 Uhr ein Live-Meeting mit Ausstellern und Experten im Online-Format statt. Hier können Sie schon erste Kontakte mit anderen Experten, Ausstellern und Teilnehmenden knüpfen. Identifizieren Sie die für Ihr Labor passenden LIMS-Anbieter und vereinbaren Sie Termine für das Forum.
Das Live-Meeting wird mit der Plattform Wonder durchgeführt. Für Informationen zur Nutzung folgen Sie bitte folgendem Link. Zur Nutzung verwenden Sie bitte Microsoft Edge oder Google Chrome als Browser und schließen Sie alle Anwendungen, die Zugriff auf Kamera und Mikrofon benötigen.

Wie funktioniert Wonder?
(Einführungsvideo engl.)

2. LIMS-Forum (Online)

Dienstag, 05. Oktober 2021 - Fachvorträge

09:00 Start der Veranstaltung - Technical Onboarding
09:30 Begrüßung und Vorstellung der Referenten
Stream 1 (Einsteiger) Stream 2 (Fortgeschrittene)
Session 1a: Basics und Einführung zu LIMS
Chair: Alexander Degen
Session 2a: Labordigitalisierung mit Fokus Mensch
Chair: Daniel Juchli
09:45 Der Mehrwert eines LIMS - von Anfang an! (Dr. Schimpf) 09:45 FutureLab NRW - Digitalisiertes Modelllabor für die instrumentelle und wirkungsbezogene Analytik (Türk)
10:45 Kaffeepause
11:15 Auf dem Weg zum digitalisierten Labor (Dr. Marquard) 11:15 Modulare IT Strukturen ermöglichen positivere Nutzerinteraktion (Freundel)
12:15 Mittagspause
Session 1b: Anwendervorträge
Chair: Sebastian Haßler
Session 2b: Datenmanagement
Chair: Burkhard Schäfer
13:15 Einbindung von computergestützten Laborgeräten erlaubt eine effiziente Digitalisierung (Gilmer) 13:15 Open Source im Labor (Mailänder)
14:00 Geräteanbindung im Laboralltag - Tipps, Tricks & Herausforderungen (Grigat) 14:00 Moderne LIMS Infrastruktur als Basis für Data Science im Analytiklabor (Dr. Behnken)
14:45 Einführung eines Labor-Informations & Management-Systems in reguliertem und R&D Umfeld (Felner)
14:45 Cybersicherheit - Anspruch und Wirklichkeit
(Götzfried / Harnisch)
15:30 Kaffeepause
Session 1c: Projektmanagement & LIMS
Chair: Björn Rudolph
Session 2c: Spezialanwendungen
Chair: Dr. Claus Köller
16:00 Datenintegrität (Dr. Kleine) 16:00 Spracherkennung im Labor (Dr.-Ing. Özdemir)
16:45 Die Magie des Changemanagements - In 5 simplen Schritten vom Scholar zum Adept (Gnörich) 16:45 Case Study - Anbieterunabhängige Erschließung von analytischen Gerätedaten für Data Science und weitere Anforderungen (Steinle)
17:30 Wünsche an Kunden für erfolgreiche LIMS-Projekte
(Dr. Kleine + Aussteller)
17:30 LADS: Der Laboratory Agnostic Device Standard für das Labor 4.0 (Schuh)
18:15 Ende des ersten Veranstaltungstages


Mittwoch, 06. Oktober 2021 - Online-LIMS-Ausstellung und Ausstellervorträge

LIMS-Ausstellung Ausstellervorträge
08:30 08:30 SmartLabs: Labor und Wissenschaftler in den digitalen Wandel einbeziehen (Labforward)
09:00 Skalierbarkeit von blomesystem - Wie ein bestehendes LIMS einfach erweitert werden kann (Blomesystem)
09:30 Kosteneffektive Implementierung eines LIMS (iCD)
10:00 Digitales Projekt Management während der LIMS Implementierung - die iLES Plattform macht's möglich (iVention)
10:30 Kaffeepause
11:00 Analytik und QM zentral in einem LIMS verknüpfen (Labordatenbank)
11:30 Steigerung von Effizienz und Compliance durch Automatisierung - STARLIMS LES und Automated Validation Framework (STARLIMS)
12:00 Einsatz von Extended Reality (XR) Technologie zur Steigerung der Laborproduktivität (Thermo Fisher Scientific)
12:30 Mittagspause
13:30 Prüfberichtserstellung im akkreditierten Labor - Was Sie beim Umstieg auf digitale Signaturen beachten sollten (dialog EDV)
14:00 Award Winning lisa.mobile ANY - Digital unterwegs innerhalb und außerhalb des Labors
(Triestram & Partner)
14:30 Darf es etwas mehr sein? LES, ELN und Dokumentenmanagement im LIMS (up to data)
15:00 Einleiterkontrolle mittels Pragmatis LabAppR (Pragmatis)
16:00 Ende der Veranstaltung

Programmdetails

Dienstag, 05. Oktober 2021 - Fachvorträge


09:00 - 09:30 Start der Veranstaltung - Technical Onboarding

09:30 - 10:00 Begrüßung und Vorstellung der Referenten

09:45 - 10:45 Der Mehrwert eines LIMS - von Anfang an! (Dr. Schimpf)
  • Der Weg zum LIMS - Entscheidungen, Probleme, Konzeption, IT-Infrastruktur
  • Die Arbeit mit einem LIMS - Vergleich Vorher / Nachher
  • Der Mehrwert eines LIMS - Darstellung von Beispielprozessen

09:45 - 10:45 FutureLab NRW - Digitalisiertes Modelllabor für die instrumentelle und wirkungsbezogene Analytik (Türk)
  • Miniaturisierung, additive Fertigung, Automatisierung und Digitalisierung im Labor
  • Geräteschnittstellen und Datenstandards - von Insellösungen zu vernetzten Systemen
  • Integration von Analysegeräten, Waagen, Pipetten und Klimadaten
  • Praxisbeispiele zur flexiblen Workflowdigitalisierung

10:45 - 11:15Kaffeepause

11:15 - 12:15 Auf dem Weg zum digitalisierten Labor (Dr. Marquard)
  • Labordigitalisierung
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Standardisierung
  • Gerätekommunikation
  • Datenintegration

11:15 - 12:15 Modular Lab - Flexible IT-Strukturen für das Connected Lab (Freundel)
  • Was bedeutet Modularisierung
  • Warum sollten wir dies beachten
  • Chancen und Risiken
  • Beispiele und wie geht man es an

12:15 - 13:15 Mittagspause

13:15 - 14:00 Einbindung von computergestützten Laborgeräten erlaubt eine effiziente Digitalisierung (Gilmer)
  • Problemstellungen bei der Digitalisierung im Labor
  • Effizienzsteigerung durch Applikationssoftware
  • Einfache Anbindung via Web Services
  • Voll integrierte Arbeitsabläufe
  • Datenintegrität via technischen Kontrollen mit Demonstration

13:15 - 14:00 Open Source im Labor (Mailänder)
  • herstellerunabhängige Datenauswertung
  • offene Standards zum Datenaustausch
  • LIMS Integration mit quelloffener Analysesoftware

14:00 - 14:45 Geräteanbindung im Laboralltag - Tipps, Tricks & Herausforderungen (Grigat)
  • Was bedeutet Geräteanbindung, worauf muss geachtet werden?
  • Schnittstellen und technische Voraussetzungen im Labor für Geräteanbindung
  • Herausforderungen mit der eigenen IT-Abteilungen (Policies, Firewalls, Virenscanner, Domäneneinstellungen etc.)
  • Wie sieht eine typische Geräteanbindung aus, Tipps und Tricks

14:00 - 14:45 Moderne LIMS Infrastruktur als Basis für Data Science im Analytiklabor (Dr. Behnken)
  • Globale LIMS Projekte
  • Standardisierung von Daten
  • LIMS und SDMS für Data Science

14:45 - 15:30 Einführung eines Labor-Informations & Management-Systems in reguliertem und R&D Umfeld (Felner)
  • Ausgangssituation und Beweggründe warum ein LIMS implementiert wird
  • Die drei Hauptphasen während des Projektes
  • Herausforderungen und Lösungsansätze zur Validierung des Systems

14:45 - 15:30 Cybersicherheit - Anspruch und Wirklichkeit (Götzfried / Harnisch)
  • Stand der Technik
  • Stand der gesetzlichen Regelungen
  • Datenhaltung in der Cloud
  • Was bringt das IT-Sicherheitsgesetz 2.0

15:30 - 16:00 Kaffeepause

16:00 - 16:45 Datenintegrität (Dr. Kleine)
  • Was bedeutet Datenintegrität? Über die Gute Dokumentationspraxis hinaus!
  • Datenintegrität im regulierten Umfeld (Pharma, Medizinprodukte, Akkreditierung)
  • Konzeption der Datenintegrität
  • LIMS und Datenintegrität oder LIMS für die Datenintegrität?

16:00 - 16:45 Spracherkennung im Labor (Dr. Ing. Özdemir)
  • Wie man Daten durch Sprachinteraktionen im Labor erfasst und abruft
  • Integration mit Laborinformatik und Geräten
  • Allgemeine Anwendungsfälle

16:45 - 17:30 Die Magie des Changemanagements - In 5 simplen Schritten vom Scholar zum Adept (Gnörich)
  • Nichts ist beständiger als der Wandel
  • Change und Software
  • Betroffene zu Beteiligten machen
  • Investitionsruinen vermeiden
  • Erfolgreich Change managen

16:45 - 17:30 Case Study - Anbieterunabhängige Erschließung von analytischen Gerätedaten für Data Science und weitere Anforderungen (Steinle)
  • Nahtlose Übertragung von Instrumentendaten in eine Cloud-Umgebung für schnellen Datenzugriff.
  • Datenspeicherung in einem Standardformat für Zugriff von allen Benutzern und Systemen
  • Herstellerunabhängige Bereitstellung von Analyse- und Visualisierungsfunktionen
  • FAIR-Datenprinzipien, offener Software-Standards, agiler Projektaufbau (SCRUM)

17:30 - 18:15 Wünsche an Kunden für erfolgreiche LIMS-Projekte (Kleine + Aussteller)
Der Erfolg von LIMS-Projekten hängt von vielen Faktoren ab. Erfahren Sie von den Herstellern, was diese sich wünschen und wie Sie als Kunde dazu beitragen, dass Ihr LIMS-Projekt erfolgreich wird.

17:30 - 18:15 LADS: Der Laboratory Agnostic Device Standard für das Labor 4.0 (Spectaris)
  • Künftige Anforderungen der Digitalisierung und Automatisierung
  • Inhomogene Laborlandschaften als Herausforderung
  • Spagat zwischen proprietären Formaten und herstellerübergreifenden Standards
  • Höhere Effizienz und Automatisierung durch offene Standards
  • LADS (Laboratory Agnostic Device Standard) als Lösungsvorschlag

18:15 Ende des ersten Veranstaltungstages

Mittwoch, 06. Oktober 2021 - Ausstellervorträge


08:30 - 16:00 LIMS-Ausstellung

08:30 - 09:00 SmartLabs: Labor und Wissenschaftler in den digitalen Wandel einbeziehen (Labforward)
  • Labordigitalisierung und -automatisierung
  • Elektronisches Laborbuch
  • Inventarverwaltung

09:00 - 09:30 Skalierbarkeit von blomesystem - Wie ein bestehendes LIMS einfach erweitert werden kann (Blomesystem, Kuhn)
  • Einbindung von mitgelieferten blomesystem® Controls
  • Erstellung von eigenen blomesystem® Controls mittels .NET
  • Automation von externen Programmen wie Word, Excel usw.
  • Steuerung von Hintergrundprozessen mittels InterCom
  • Veranschaulichung anhand einer Live-Demo zu den blomesystem® Controls

09:30 - 10:00 Kosteneffektive Implementierung eines LIMS (iCD, Weigand)
  • Implementierung, Projektstufen und -phasen
  • Risikobetrachtung auf Basis GAMP
  • Return of Investment, Kosten- und Nutzenanalyse

10:00 - 10:30 Digitales Projekt Management während der LIMS Implementierung - die iLES Plattform macht's möglich (iVention, Attema)
  • Planung
  • Kommunikation
  • Anforderungsmanagement
  • Dokumentation
  • Implementierung und Schulung

10:30 - 11:00 Kaffeepause

11:00 - 11:30 Analytik und QM zentral in einem LIMS verknüpfen (Labordatenbank, Wagner, Weiher)
  • Abbilden der Akkreditierungsanforderungen nach DIN EN ISO 17025 im LIMS
  • Aktuelle und zentral verfügbare Informationen
  • Praxisbeispiele
  • Verschiedene QM-Module (z.B. Prüfmittelverwaltung, Dokumentenlenkung, Schulungen & Qualifikationen etc.)
  • Verknüpfung der Module in Prozesse

11:30 - 12:00 Steigerung von Effizienz und Compliance durch Automatisierung - STARLIMS LES und Automated Validation Framework (STARLIMS)
  • Optimierte Arbeitsabläufe im Labor mittels LES und der Verwendung von mobilen Touchscreen-Geräten
  • Flexible Konfiguration und nahtlose Integration mit dem LIMS-Modul
  • System-Validierung mittels Automated Validation Framework (AVF)
  • Zeitersparnis und Fehlerreduktion durch vollumfängliche Protokollierung des Validierungsprozesses

12:00 - 12:30 Einsatz von Extended Reality (XR) Technologie zur Steigerung der Laborproduktivität (Thermo Fisher Scientific)
  • Unterstützung der digitalen Transformationsstrategie durch Verwendung von SampleManager und HoloLens
  • Nutzung von Extended Reality (XR), um die Einhaltung von Vorschriften, Wiederholbarkeit und Integrität zu verbessern.

12:30 - 13:30 Mittagspause

13:30 - 14:00 Prüfberichtserstellung im akkreditierten Labor - Was Sie beim Umstieg auf digitale Signaturen beachten sollten (dialog EDV, Rudolph)
  • Wie die Erstellung von Prüfberichten durch ein LIMS vereinfacht und automatisiert werden kann
  • Alle Versionen Ihrer Prüfberichte immer im Blick und vom LIMS verwaltet
  • Elektronische Signatur und der Weg zum digital unterschriebenen Prüfbericht.

14:00 - 14:30 Award Winning lisa.mobile ANY - Digital unterwegs innerhalb und außerhalb des Labors (Triestram & Partner, Dr. Plohnke)

  • Probenahme und Inspektionen (auch offline)
  • Digitale Formulare selbst gestalten
  • Online-Datenerfassung im Labor - manuell und automatisiert

14:30 - 15:00 Darf es etwas mehr sein? LES, ELN und Dokumentenmanagement im LIMS (up to data)
  • Integration
  • LES
  • ELN
  • DMS

15:00 - 15:30 Einleiterkontrolle mittels Pragmatis LabApp® (Pragmatis, Flekna)
  • Pragmatis LabApp® zum Einsatz der mobilen Datenerfassung während Audits und von Vor-Ort-Messungen
  • Beispiel der Probenahmeplanung und Vor-Ort-Erfassung von Abwasserproben
  • Erläuterung fachlicher und informationstechnischer Anforderungen
  • Zusammenspiel mit übergeordneten Laborsystemen durch eine LIMS - Schnittstelle

16:00 Ende der Veranstaltung




3. Follow-Up (Online)

Montag, 18. Oktober 2021 - Dienstag, 19. Oktober 2021

Im Online-Follow-Up werden Ihnen die LIMS-Aussteller in jeweils 30-minütigen Live-Sessions mit Microsoft Teams vier Use Cases zum Thema "Weg der Probe" demonstrieren:
  1. Probenerfassung
  2. Prüfkatalogerstellung
  3. Ergebniserfassung
  4. Reporting
Sie haben so die Möglichkeit mit Ausstellern in Kontakt zu kommen, auch wenn auf dem Forum keine Gelegenheit dazu war. Die Phase zwischen Präsenzveranstaltung und Follow-Up können Sie nutzen, um sich intern zu besprechen und weitere aufkommende Fragen zu den einzelnen Systemen mit den Anbietern zu diskutieren.

Montag, 18. Oktober 2021

09:30 Abbott Informatics Corporation
10:00 Blomesystem GmbH
10:30 dialog EDV Systementwicklung GmbH
11:00 HM-Software
11:30 iCD. System GmbH
13:00 In-QM-Team Software GmbH
13:30 INTEGRIS LIMS
14:00 iVention B.V.
14:30 Labforward GmbH
15:00 Labordatenbank GmbH

Dienstag, 19. Oktober 2021

09:30 Labvantage Solutions Europe Ltd., German Branch
10:00 LabWare Ltd. Niederlassung Deutschland
10:30 Maqsima GmbH
11:00 Thermo Fisher Scientific GmbH
11:30 t&p Triestram & Partner GmbH
13:00 up to data professional services GmbH
13:30 LabTwin GmbH
14:00 Merck KGaA
14:30 Wega Informatik AG
15:00 qualitype GmbH

Aussteller 2021:

Abbott Informatics Germany GmbH
Abbott Informatics Germany GmbH
Produkt: STARLIMS
Blomesystem
Blomesystem GmbH
Produkt: LABbase®
dialog EDV Systementwicklung GmbH
dialog EDV Systementwicklung GmbH
Produkt: diaLIMS
HM-Software
HM-Software
Produkt: HM-LIMS, HM-Office
iCD System GmbH
iCD System GmbH
Produkt: LABS/Q, LABS/QM, VALIDAT
In-QM-Team Software GmbH
In-QM-Team Software GmbH
Produkt: Winlaisy
INTEGRIS LIMS GmbH
INTEGRIS LIMS GmbH
Produkt: iLIMS
iVention
iVention B.V.
Produkt: iLES
Labforward GmbH
Labforward GmbH
Produkt: Laboperator, Labfolder, Labregister
LDB Labordatenbank GmbH
LDB Labordatenbank GmbH
Produkt: Labordatenbank LIMS
LabTwin GmbH
LabTwin GmbH
Produkt: LabTwin voice-powered digital lab assistant
LabVantage
Labvantage Solutions Europe Ltd., German Branch
Produkt: LIMS
LabWare
LabWare Ltd. Niederlassung Deutschland
Produkt: LabWare LIMS, LabWare ELN, LabWare Mobile
Maqsima
Maqsima GmbH
Produkt: MAQSIMA LAB+ | Das LIMS, MAQSIMA TMS

Merck KGaA
Produkt: Lab Information Hub, Workbench

Pragmatis GmbH
Produkt: Pragmatis LIMS/LES

qualitype GmbH
Produkt: Abetter LIMS / The LIMS
Thermo Fisher Scientific
Thermo Fisher Scientific GmbH
(SampleManager LIMSTM Software, SampleManager XRTM Technology, latform for ScienceTM software)
Triestram & Partner
Triestram & Partner GmbH
Produkt: lisa.lims
up to data professional services GmbH
up to data professional services GmbH
Produkt: up2Lims
Wega Informatik AG
wega Informatik AG
Consulting Services: LIMS Auswahl, Consulting Services: Konzeptionierung digital Lab, ARGUS / Dissolution


Für Aussteller
Haben Sie Interesse bei der Veranstaltung Ihre Produkte oder Dienstleistungen vorzustellen? Kontaktieren Sie uns.

Mediapartner 2021

analytik-de-logo
analytik.de
analytik-de-logo
Laborpraxis
Vogel Communications Group GmbH & Co. KG

Zurück